Informationen

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:

Martyna Vogeler
Tel.: +49 (0)531 48035621
E-Mail schreiben →

AWO-Projekt zur Förderung der beruflichen Integration gestartet: „Arbeit nach Maß“ unterstützt Migranten

Das Projekt Arbeit nach Maß in Trägerschaft des AWO Bezirksverbandes Braunschweig e. V. ist gestartet:  An den drei Standorten Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg werden Zuwanderer in allen Fragen zur beruflichen Integration beraten und Firmen bei der Suche nach Fachkräften mit Migrationshintergrund unterstützt.

Die Notwendigkeit einer speziellen, individuellen Unterstützung für zugewanderte oder geflüchtete Arbeitssuchende konnte bereits aus dem Vorgängerprojekt AWO-Praktikumsbörse für Migranten heraus gewonnen werden. Bereits hier zeigte sich, dass Arbeitssuchende mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt häufig nicht entsprechend ihres Bevölkerungsanteils sowie ihrer Qualifikationen und Kompetenzen berücksichtigt werden.

Vorhandene Potenziale bleiben somit ungenutzt. Dies gilt insbesondere für Frauen mit Migrationshintergrund, die noch einmal stark unterrepräsentiert beim Zugang zum Arbeitsmarktsind.

Mit der neuen Maßnahme wollen wir einen Beitrag zur beruflichen Integration von Migranten in der Region SüdOstNiedersachsen leisten. Dank der finanziellen Unterstützung durch das Land Niedersachsen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie durch die beteiligten Kommunen und unseres Verbandes konnten hierfür drei Anlaufstellen eröffnet werden. Einerseits erhalten Zuwanderer dort Unterstützung bei der Suche nach Praktika, Ausbildungen oder Arbeitsplätzen und andererseits bekommen Arbeitgeber die Möglichkeit, Potenziale von zugewanderten Arbeitsuchenden für ihren Betrieb nutzen zu können.

Förderung

Im Rahmen des Fachkräftebündnisses SüdOstNiedersachsen wird das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.