Informationen

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:

Adrian Mass
Tel.: +49 (0)531 1218 - 146
E-Mail schreiben →

Nadine Muthmann
Tel.: +49 (0)531 1218 - 136
E-Mail schreiben →

Sven Pape
Tel.: +49 (0)531 1218 - 205
E-Mail schreiben →

Britta Steinkamp

Tel.: +49 (0)531 1218 - 137
E-Mail schreiben →

Andrea Wiencke 
Tel.: +49 (0)531 1218 - 111
E-Mail schreiben →

Fachkräftemangel und die Optimierung der Fachkräftesicherung sind auch in SüdOstNiedersachsen für kleine und mittlere Unternehmen von großer Relevanz. Genau hier setzt das Projekt Betriebsnachbarschaften an. Ein überbetrieblicher und branchenübergreifender Austausch soll dazu beitragen, bedarfsorientiert bei der Bewältigung des Fachkräftemangels zu unterstützen.

Als Projektträger organisiert die Allianz für die Region GmbH in fünf Projekträumen der Region regelmäßige Nachbarschaftstreffen, in denen die individuellen Bedarfe der Unternehmen im Hinblick auf die Fachkräftegewinnung und -bindung erhoben und gemeinsame Herausforderungen identifiziert werden. Die Vernetzung der beteiligten Unternehmen ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Fachkräfteansprache, Arbeitgeberattraktivität, Imageverbesserung oder Mitarbeitermotivation sind nur einige Beispiele, an denen in diesem Rahmen diskutiert und gearbeitet wird.

Förderung

Im Rahmen des Fachkräftebündnisses SüdOstNiedersachsen wird das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung gefördert.


Die Ko-Finanzierung wird vom Landkreis Helmstedt, der Stadt Goslar, der Stadt Seesen, der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH, der Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft Landkreis Peine mbh sowie der Allianz für die Region GmbH bereitgestellt.